Katholisch Leben!

Den katholischen Glauben kennen, leben, lieben & verteidigen!

Blog

Pfarrverbaende

Posted on April 19, 2015 at 9:40 AM

In unserem Pfarrverband findet demnächst ein großes Fest statt, mit dem gefeiert werden soll, dass demnächst zu den bestehenden drei Pfarreien noch eine vierte kommen soll. Dabei wird auch um viele helfende Hände geworben.

Ohne mich. Das ist für mich kein Grund zum Feiern, sondern zum Trauern. Die unsinnige Praxis, immer mehr und immer größere Pfarrverbände zu schaffen, ist genau das Gegenteil dessen, was wir momentan brauchen: Eine Kirche, die sich auf das besinnt, wofür sie gegründet wurde und die jeden Einzelnen mit einschließt und wie eine große Familie umfasst. Eine Kirche, deren Ziel die Umsetzung des Größten Gebotes und des Missionsauftrages ist. Stattdessen werden Verwaltungszentren geschaffen - mit fadenscheinigen bis schlichtweg falschen Argumenten. Es ist keineswegs so, dass sich die Kirche als solche die kleinen Kirchen nicht mehr leisten kann. Zum einen ist die Kirche - besonders hier in Deutschland! - unermesslich reich, und wird mit jedem Jahr reicher (steigende Kirchensteuereinnahmen bei sinkenden Mitgliederzahlen). Zum anderen wäre es weitaus besser, die einzelnen Pfarrgemeinden nach dem Vorbild der "Freikirchen" zu organisieren - autonom handelnd, wenn auch unter dem Dach der Diözese und der (abgespeckten) Leitung des Ortsbischofs.

Auch ist es einfach falsch, dass die Zahl der Priester zurückgeht. Weltweit steigt sie. Da viele unserer Priester sowieso aus anderen Ländern kommen, ist diese Argument schlichtweg vorgeschoben.

Ich werde keine Gründung oder Vergrößerung von Pfarrverbänden feiern und mich auch weiterhin gegen diese aussprechen - auch wenn ich damit aus dem Rahmen falle und ein Nestbeschmutzer bin.

Das war Jesus auch.

Categories: Die Kirche, Pfarreien, Missionsauftrag